Mi, 18. Juni 2014, Stadtanzeiger

Mi, 18. Juni 2014, Stadtanzeiger

The Independent Dogs: ein alter Hase und drei junge „Hunde“

IMG_5704

Autor: st
Foto: Michael Janßen

Wollen noch in diesem Jahr ihr Debüt-Album aufnehmen: The Independent Dogs haben viel vor und spielen am Freitag im Rockcafé.

The Independent Dogs, man könnte auch Streuner sagen. Drei junge Musiker scharen sich um den einen, den erfahrenen Leitwolf, Garry Shaw, der vier verschiedene Charakter aus unterschiedlichen Gefilden zu einem lässigen Ganzen vereint. Melancholischer Folkrock bekommt plötzlich jazzige Attitüden und groovendes Timing. Rockiger Beat kommt plötzlich als Jive daher und unerwartete Soli kommen ganz bescheiden, aber unglaublich präzise um die Ecke. Aus den unterschiedlichsten Richtungen treffen sie zusammen und geben den Liedern des schottischen Sängers neue Einflüsse.

Schon früh hat der Schotte – an der Westküste aufgewachsen – zur Musik gefunden. Die Band gründete sich Ende 2012 um den schottischen Frontmann Garry Shaw, der sich damals von seiner langjährigen Formation löste. Auf der Suche nach neuen Mitstreitern traf er auf Schlagzeuger David Ruf, Gitarrist Manuel Bernhard und Raphael Jung am Bass, der mit seiner vorherigen Band für den John Lennon Talent Award nominiert wurde.

Die Stücke, die fast alle aus Garry Shaws Feder stammen erhalten eine neue Frische und wenn seine drei Jungs so richtig loslegen, sieht man die reine Spielfreude der Musiker und die entspannte Begeisterung in den Gesichtern der Zuhörer.Derzeit arbeitet die Band an ihrem Debüt, das in Kürze veröffentlicht wird.