Kategorie-Archiv: Aktuell

Gitarre & Bass (02/2017)

Veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der Gitarre & Bass (02/2017)

Das klingt vom ersten Ton an frisch und frei von der Leber gespielt. Bei der 2012 gegründeten Band aus Offenburg treffen straighter Rock auf Funk-Grooves und Soul-Roots, was eine knackige Mischung ergibt. Sehr gut kommen die rauen, melodischen Vocals des schottischen Singer/Singwriters Garry Shaw. Wenn in ‚Hot Duty‘ Slap-Bässe auf langsame WahWah-Gitarren treffen und im Refrain gemeinsam abgerockt wird, klingt das auch mal den Red Hot Chili Peppers. Und im Solo geht Manuel Bernhard inklusive Tappings dann so richtig ab. Zwischen Drums, Gitarre und Bass schieben sich dann auch mal dezente Keyboard-Klänge. Und dann geht’s in ‚Streets of Time‘ ab in Richtung Mainstream-Heavyrock, mit bombastischem Refrain – das können die vier Musiker genauso gut, wie die entspannte Pop-Ballade ‚Don’t Give A Damn‘. Nach nur sieben Songs ist das kurzweilige ‚Doggystition‘ bereits vorbei, das übrigens weitestgehend live eingespielt wurde. Höhepunkt der bisherigen Karriere von The Independent Dogs war ein Gig mit Voice-Of-Germany-Gewinner Andreas Kümmert. Dem Sänger mit der Blues-Stimme war an diesem Abend die Band abhanden gekommen, sodass die Musiker spontan beim Haupt-Act aushalfen. Gute Hunde – und ein tolles zweites Album! am

Spaß am Rock in zynischen Zeiten

Die Independent Dogs stellen am Freitag ihre CD „Doggystition“ vor.

Do, 08. Dezember 2016
Veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der Badischen Zeitung.
Von: Robert Ullmann

OFFENBURG. „Don’t Forget About Jazz“ heißt die Nummer – doch an Jazz denkt man beim Hören von dem, was man unter diesem Titel auf die Ohren kriegt, garantiert zuletzt. Die neue CD der Offenburger Band Independent Dogs beginnt mit nämlich einem richtig knackigen Gitarrenriff plus sattem Bass-Schlagzeug-Druck. Und dann rollt die Nummer, rotzig und selbstbewusst. Wer dabei an das Beste von Aerosmith denkt, liegt nicht verkehrt. So beginnt „Doggystition“, das neue Werk der Independent Dogs. Es ist ihre zweite CD, und sie klingt schon sehr anders als der Erstling. Spaß am Rock in zynischen Zeiten weiterlesen